Das 2014 von Designerin Nina Julia Walter gegründete Modelabel Doublethewears zeigt, dass Mode sustainable und stylish sein kann – wenn mit Bedacht designt: Ihr Ansatz geht weiter als nur zu recyceln – Nina Julia Walter entwirft Kleidung so, dass sich jedes Teil auf mindestens zwei verschiedene Arten stylen lässt.

Die Idee zu ihrer nachhaltigen Brand kam der doublethewears Gründerin während Ihres Modedesign-Studiums in München:„Meine Abschlusskollektion widmete ich dem Thema Wandelbarkeit. Alle Designs konnten dabei durch Reißverschlüsse, Druckknöpfe oder andere smart verarbeitete Materialien verändert und somit auf unterschiedliche Arten getragen werden. Nach anschließenden vier Jahren als Angestellte bei zwei Modebrands, wurde mir noch bewusster, wie wenig nachhaltig Mode ist–besonders Fast Fashion. Wandelbarkeit hingegen ist der Inbegriff von Sustainability. Was die Menschen brauchen sind wenige, gut designte Teile von hoher Qualität und aus nachhaltigen Materialien.

So gibt es bei doublethewears two-sided Blazer, Wendeblousons oder Rollkragen-Pullover, welche durch das Abnehmen des Rollkragens an einem eingenähten Zipper zu Pullis verändert werden können oder den berühmten Rock namens TWOCK, der innerhalb von Sekunden – ebenfalls per Zipper – zu einer Weste und sogar zu einer Tasche verwandelt werden kann. Dieses innovative Design ist nicht nur patentiert, sondern wurde 2019 auch bei der TV-Show “Das Ding des Jahres“ an Model und Moderatorin Lena Gercke vorgestellt. Der Pullover RULLI, welcher in einen Rucksack umgewandelt werden kann gewann den “Vegan Fashion Award 2020“.

Um uns noch besser kennenzulernen, schau doch mal unser YouTube-Video an: